Urban Decay Naked Heat Palette Review: Kaufen oder nicht? 

Eigentlich habe ich wirklich genug Paletten.

Oder nicht?

Oder brauche ich sie doch?

Schön ist sie ja schon, die Urban Decay Naked Heat Palette…

Die tausendsten Swatches und Make-Up-Looks zu dieser Platte brauche ich euch wohl nicht zeigen. Die findet ihr überall woanders und im Zweifel sogar besser, zahlreicher und hübscher. 😉

Ich möchte euch von meiner Kaufentscheidung berichten. Und zwar FÜR diese Palette.

Die Urban Decay Paletten sind ja schon lange ein Phänomen in der Beauty Welt.
Kaum gibt es eine neue Variante, ist sie erst einmal super gehyped und dann Wochen lang ausverkauft. 😉 Man findet kaum negative Berichte und alle Paletten scheinen rundum zufriedenstellend zu sein.

Ich bin bisher tatsächlich immer standhaft geblieben. Auch wenn ein paar Editionen durchaus meinen Geschmack getroffen haben. Aber ich war immer der Meinung, dass knapp 50 Euro im Lidschattenbereich für Paletten heute nicht mehr sein müssen. Man trägt meist nicht alle Farben und für eine Kollektion von den 4 bis 5 Farben, die einem dann wirklich gefallen, zahlt man woanders weniger. Für eine ähnliche Qualität.

Auch sehe ich es mittlerweile nicht mehr ein, Beauty Produkten hinterher zu jagen, die ewig ausverkauft sind. Schließlich bin ich der Kunde und nur wenig Sachen scheinen mir so exklusiv, als dass ich dafür auf irgendwelche Wartelisten möchte.

Die neue Urban Decay Naked Heat Palette habe ich daher auch erst einmal nur bewundert. Hübsche warme Herbsttöne. Nichts Besonderes. Irgendwann habe ich mich ertappt, dass ich immer und immer wieder nach Swatches gegoogelt habe. Ich wollte mich überzeugen, dass ich mindestens die Hälfte aller Farben doch gar nicht tragen würde und es bestimmt vergleichbare Produkte gibt!

Tja…

Das hat nicht funktioniert. 😉 Umso mehr Urban Decay Naked Heat Bilder ich mir angesehen habe, umso mehr wollte ich diese Palette kaufen. Ich habe keinen Ton in der Palette gefunden, den ich nicht tragen würde. Ich fand alle Farben alltagstauglich. Und zudem wunderschön. Und dann auch noch passend zur Jahreszeit.

Und -für mich DAS Killerargument- die Palette vereint alle meine Wünsche für einen kompletten Eye-Make-Up-Look.
Tolle Highlighter Töne, schöne Farben zum Definieren für die Lidfalte, schöne matte Töne für den unteren Wimpernkranz. Hellere und dunklere Karamellfarben. Matt und schimmernd.

Und das hat eben keine meiner jetzigen Paletten. Am Ende nehme ich -vor allem auf Reisen- dann doch wieder eine Palette und meinen einzelnen Lieblings-Highlighter Lidschatten mit. Oder zwei Paletten für die perfekten Kombinationen. Oder oder oder…

Endlich eine einzelne Palette zu haben, die alles vereint erschien mir plötzlich wahnsinnig erstrebenswert. 😉

Und so kaufte ich die Urban Decay Naked Heat Palette dann bei feelunique für 47,40 €, wo sie auch vorrätig war.

Weil sie alles hat.
Weil sie für mich und meinen Bedarf und meinen Geschmack perfekt ist.
Weil ich sie einfach wunderschön finde.
Und weil ich mich irrsinnig darüber freue.

Wäre das alles nicht so, hätte ich sie nicht gekauft. 🙂 Vor allem nicht für den Preis!

Urban_Decay_Naked_Heat_2Urban_Decay_Naked_Heat_3Urban_Decay_Naked_Heat_5Urban_Decay_Naked_Heat_4

Kommentar verfassen